Entwicklung der nächsten Generation von Leistungselektronik für die elektrifizierten Fahrzeuge von morgen

AVL leitet EU Projekt HiEFFICIENT

Im Rahmen des EU Projekt HiEFFICIENT arbeitet AVL mit 32 europäischen Partnern zusammen an der Entwicklung der nächsten Generation von Leistungselektronik für elektrifizierte Fahrzeuge, Ladeinfrastruktur und Testlösungen. Der Schwerpunkt von AVL liegt auf modularer Leistungselektronik für alle Arten von Elektrifizierungsprüfständen und den neuesten Stromrichtertechnologien für elektrifizierte Fahrzeuge.

​​​​​​​Graz, Österreich, Dezember, 2021: Am 1. Mai 2021 startete unter der Leitung der AVL List GmbH das Projekt HiEFFICIENT, welches durch das ECSEL Joint Undertaking finanziert wird. In diesem dreijährigen Projekt arbeiten 33 Partner aus neun europäischen Ländern mit einem Gesamtbudget von 41 Millionen Euro zusammen. Um an der Spitze zukünftiger Mobilitätstrends zu bleiben, hat AVL eine lange Tradition in der Koordination solcher kooperativen Forschungsprojekte, sei es auf nationaler oder internationaler Ebene.

HiEFFICIENT ist der nächste Schritt zur Gestaltung der Zukunft der E-Mobilität durch die Entwicklung hocheffizienter, zuverlässiger und kompakter Leistungselektronik. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Zuverlässigkeit und Integration von Wide-Bandgap (WBG) Halbleitern in elektronischen Leistungsschaltungen und -systemen von elektrifizierten Fahrzeugen, Prüfsystemen und Ladeinfrastrukturen.

Um diese Entwicklung und die Markteinführung in Automobilanwendungen voranzutreiben, haben sich die HiEFFICIENT-Partner ehrgeizige Ziele gesetzt, um eine höhere Akzeptanz und den maximalen Nutzen beim Einsatz von WBG-Halbleitern zu erreichen:

  • Verringerung des Volumens um 40 % durch Integration auf allen Ebenen (Komponenten-, Subsystem- und Systemebene),
  • Erhöhung des Wirkungsgrads auf über 98% bei gleichzeitiger Reduzierung der Verluste um bis zu 50%,
  • Erhöhung der Zuverlässigkeit des WBG-Leistungselektroniksystems, um eine Verbesserung der Lebensdauer um bis zu 20 % zu erreichen.

Um diese ehrgeizigen Ziele zu erreichen, besteht das Projektkonsortium aus einem herausragenden Team namhafter europäischer Industrieunternehmen und Forschungsinstitute, die entlang der gesamten Wertschöpfungskette angesiedelt sind, angefangen von der Halbleiterindustrie bis hin zu OEMs. AVL wird mit vielen Partnern in verschiedenen Technologiebereichen zusammenarbeiten, unter anderen mit:

  • AT&S – hochentwickelte Leistungsmodule
  • FH Joanneum – Entwicklung höchst kompakter Leistungselektroniksysteme
  • RWTH Aachen, Silicon Austria Labs, TU Chemnitz, Virtual Vehicle und Vrije Universiteit Brussel – Lebensdauer und Zuverlässigkeit von Leistungselektronik
  • TNO – Entwicklung innovativer Kühlungslösungen
  • Mercedes Benz AG und Ford Otosan –OEM-Anforderungen.

Im Projekt werden technologische Grundlagen für hocheffiziente, kompakte und skalierbare eDrive Komponenten und zur Nutzung des Kostenpotenzials neuer Halbleitertechnologien (SiC und GaN) untersucht und unter Anwendungsbedingungen erprobt. Dies sind wesentliche Beiträge zu einer Schlüsseltechnologie der emissionsfreien Mobilität.

Die Zusammenarbeit mit Partnern auf allen Ebenen ermöglicht es AVL, zuverlässigere und fortschrittlichere Leistungselektronik für alle Arten von Automobilanwendungen zu entwickeln und zu bauen. Dazu gehören hochmoderne Testlösungen für die Entwicklung neuer Elektrofahrzeuge ebenso wie die Entwicklung hochmoderner Subsysteme an Bord eines Fahrzeugs.

Für weitere Informationen: www.HiEFFICIENT.eu

Danksagung: Dieses Projekt wurde vom ECSEL Joint Undertaking (JU) im Rahmen des Fördervertrags 101007281 finanziert. Das ESCEL JU wird durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union sowie durch Österreich, Deutschland, Slowenien, die Niederlande, Belgien, die Slowakei, Frankreich, Italien und die Türkei unterstützt.

Über AVL
Mit mehr als 11 000 MitarbeiterInnen ist AVL das weltweit größte, unabhängige Unternehmen für die Entwicklung, Simulation und das Testen von Antriebssystemen in der Automobilbranche und in anderen Industrien. Ausgehend von dem gelebten Pioniergeist liefert das Unternehmen Konzepte, Lösungen und Methoden, um die Mobilität von morgen zu gestalten. AVL entwickelt kosteneffiziente und innovative Systeme zur effektiven CO2-Reduktion und erreicht dies durch den Einsatz einer Multi-Energieträger Strategie in allen Bereichen – von hybriden bis zu batterieelektrischen und Brennstoffzellentechnologien. Das Unternehmen unterstützt Kunden während des gesamten Entwicklungsprozesses von der Ideenphase bis zur Serienproduktion. In den Bereichen ADAS, autonomes Fahren und Digitalisierung verfügt AVL über umfassende Kompetenzen, um die Vision einer intelligenten und vernetzten Mobilität in die Realität umzusetzen.

Die Leidenschaft von AVL ist Innovation. Gemeinsam mit einem internationalen Expertennetzwerk, das sich über 26 Länder erstreckt, und mit 45 Kompetenz- und Entwicklungszentren weltweit, treibt AVL nachhaltige Mobilitätstrends für eine umweltbewusstere Zukunft voran. Im Jahr 2020 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro, wovon 12 % in F&E-Aktivitäten fließen.