Kunst trifft Technik

Seit 2010 kooperiert AVL Software & Functions mit dem Institut für Bildende Kunst und Ästhetische Erziehung an der Universität Regensburg: In einem Kursangebot von Mitinitiator und Dozent Josef Mittlmeier entwickeln Studierende zu einem vorgegebenen Themenfeld Ideen für Gemälde. AVL stellt ihnen die Materialien zur Verfügung, damit sie ihre Visionen und Interpretationen verwirklichen können. Die Ergebnisse dieses monatelangen Prozesses werden in einer Vernissage im Herbst den Mitarbeitenden, Partnern und Kunden von AVL vorgestellt. Dies ist auch eine Gelegenheit, bei der die Gäste einen Einblick in den Werkprozess der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler bekommen können. 

Die Bilder schmücken jeweils die folgenden Jahre die Räumlichkeiten von AVL, sodass sich Gäste als auch Mitarbeitende an ihrem Anblick erfreuen können und zum Nachdenken über das jeweilige Thema angeregt werden. Wie beliebt das Format auch bei den Studierenden ist, zeigt sich einerseits durch die große Anzahl an Werken als auch die stilistische Vielfalt der Ergebnisse.